24. Januar 2022

Unsere Top 10 – Die meistgelesenen Blogartikel des Jahres 2021

Während das Jahr 2022 so langsam seinen Anfang nimmt, ist der richtige Moment, sich noch einmal Zeit für eine kleine Rückschau zu nehmen. Welche Artikel wurden im letzten Jahr auf unserem Blog am meisten gelesen? Welche Themen haben unsere Leser:innen am meisten interessiert? Und was wird wohl im kommenden Jahr weiter spannend bleiben? Dafür haben wir Ihnen unsere zehn beliebtesten Beiträge zusammengestellt.

1. ePrivacy-Verordnung: EU-Rat einigt sich auf einen Entwurf

Eines der Themen, die auch 2022 prägen werden, ist der Prozess um die Ausarbeitung der schon seit langem geplanten ePrivacy-Verordnung. Obwohl sie schon im Mai 2018 zur Anwendung kommen sollte, ist die wichtigste Neuigkeit die Einigung auf einen Entwurf im letzten Jahr gewesen. Worauf sich im Einzelnen geeinigt wurde und in welche Richtung sich die Verordnung bewegt, erläutern wir in unserem Artikel.
Hier mehr erfahren.

2. TTDSG: Gesetzliche Neuregelungen für Telemedien und Telekommunikation

Während der EU-Gesetzgeber die ePrivacy-Verordnung noch nicht verabschieden konnte, wurde auf nationaler Ebene das Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz, kurz TTDSG, zur Anwendung gebracht. Es regelt vor allem die Einwilligungspflicht von Cookies neu und ist eine der wichtigsten Neuerungen im Bereich Datenschutz aus 2021.
Hier mehr erfahren.

3. Neues zum Thema Cookies: Urteile und aktuelle Gesetzesentwürfe

Doch das TTDSG ist längst nicht alles an Änderungen gewesen, die das Thema Cookies betreffen, ein Dauerbrenner im Datenschutz. Wir haben Ihnen daher in einem Überblicksartikel alles zusammengestellt, was beim Einsatz von Cookies aus rechtlicher Perspektive beachtet werden muss.
Hier mehr erfahren.

4. Update: Datenschutz im Krankenhaus: Ein Überblick

Gleich mehrere Artikel aus dem Bereich Health haben es in unsere Top Ten geschafft. Den Auftakt macht ein Überblicksartikel zum Datenschutz im Krankenhaus. Darin informieren wir Sie über die neuesten rechtlichen Anforderungen für Krankenhäuser und zeigen auf, wie sich innerhalb der vielen Gesetze im Gesundheitsbereich die Übersicht behalten lässt.
Hier mehr erfahren.

5. Das neue Patientendaten-Schutz-Gesetz (PDSG): Mehr Datensicherheit für das digitale Gesundheitswesen

Viel verändert hat sich im Gesundheitswesen außerdem durch das neue PDSG. Um die Digitalisierung des Gesundheitswesens weiter voranzubringen und entsprechend mit rechtlicher Regulierung zu flankieren, ist dieses Gesetz auf den Weg gebracht worden. Kern ist neben vielen anderen Neuerungen die Einführung der elektronischen Patientenakte.
Hier mehr erfahren.

6. Beim Mitarbeiterdatenschutz auf Nummer sicher: Ein Überblick zu aktuellen Fragen

Auch im Gesundheitswesen, aber grundsätzlich für alle Unternehmen relevant ist das Thema Mitarbeiterdatenschutz. Häufig befindet man sich hier im Spannungsfeld zwischen den Rechten der Arbeitnehmer:innen und den Interessen des jeweiligen Unternehmens. Entsprechend komplex sind die rechtlichen Anforderungen, etwa wann und ob Daten im Beschäftigungskontext verarbeitet werden dürfen.
Hier mehr erfahren.

7. Digitales 360-Grad-Feedback für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Was ist zu beachten?

In diesem Zusammenhang fällt häufig der Begriff des 360-Grad-Feedbacks. Hierbei handelt es sich um ein Instrument zur Bewertung von Mitarbeitenden, mit dem nicht nur Vorgesetzte, sondern etwa auch Kolleg:innen zu Wort kommen. Auch hier handelt es sich um eine rechtlich sensible Thematik, bei der Unternehmen besonders darauf achten müssen, die Rechte ihrer Mitarbeiter:innen nicht zu missachten.
Hier mehr erfahren.

8. Videoüberwachung und Datenschutz: Worauf es wirklich ankommt

Viele Unternehmen nutzen auf ihrem Betriebsgelände, in Ladengeschäften oder Lagerräumen Videoaufzeichnungen zur Überwachung. Auch wenn es sich hier um ein verständliches Interesse handelt, muss auf einige Vorgaben geachtet werden, um nicht in unzulässiger Weise vorzugehen. Wie sich Videoüberwachung rechtlich sicher umsetzen lässt, erläutert unser Beitrag.
Hier mehr erfahren.

9. Joint Controller Agreement: Vorteile und Herausforderungen der gemeinsamen Verantwortlichkeit (Update 2021)

Ein allgemeines Thema, das aber häufig relevant ist, ist das Joint Controller Agreement. Mit unserem Update bringen wir Sie hier auf den neuesten Stand, wann ein JCA erforderlich ist, wie man es abschließt und was daraus für Unternehmen folgt.
Hier mehr erfahren.

10. Betroffenenanfragen und Datenschutzvorfälle: Worauf kommt es an?

Gleiches gilt zudem für Datenschutzvorfälle und entsprechende Anfragen von Betroffenen. Denn Datenschutzvorfälle lassen sich nie vollständig verhindern, und daher ist es umso wichtiger, schnell und effektiv reagieren zu können. Welche Fristen gelten, muss man eine Meldung bei der Behörde abgeben? Diese und weitere Fragen beantworten wir in unserem Beitrag.
Hier mehr erfahren.

Newsletter

Bleiben Sie immer up to date in Sachen Datenschutz!