Mitarbeiterdatenschutz

Der Mitarbeiterdatenschutz betrifft sehr viele Bereiche des Arbeitslebens und gilt als einer der sensibelsten Teilbereiche des Datenschutzrechtes. Unternehmen sollten sich hier keine Fehler erlauben.

Die Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten von Beschäftigten ist für die meisten Unternehmen schon aus organisatorischen Gründen unumgänglich. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) spielt in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle: Es dürfen nur personenbezogene Daten verarbeitet werden, wenn dies für die Aufnahme, Durchführung oder Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.
Regelmäßig stellen sich Unternehmen daher folgende Fragen: Darf ich Fotos von Beschäftigten auf der Website veröffentlichen? Wie muss ich mit Gesundheitsdaten umgehen? Unter welchen Voraussetzungen ist eine Weitergabe an Dritte zulässig? Für zahlreiche Unternehmen bestehen oft große Unsicherheiten, was tatsächlich erlaubt ist und wo die rechtlichen Grenzen im Rahmen des Beschäftigtendatenschutzes liegen.

Ihre Vorteile bei ISiCO:

  • Präventive Compliance: Wir formulieren mit Ihnen Verhaltensregeln und Policies, die Ihr Unternehmen vor Datenschutzverstößen oder gar der Begehung von Straftaten schützen
  • Pre-Employment Screening: Vertrauensvolles Personal ist beim Umgang mit sensiblen Daten besonders wichtig – wir unterstützen Sie bei der datenschutzkonformen Umsetzung eines Background-Checks
  • Bewerbermanagement: Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Bewerberdaten umgehen müssen, wie Sie rechtskonform einen Bewerberpool aufbauen und welche Tools Sie nutzen dürfen
  • Personalakte: Was gehört alles zur Personalakte? Welche Anforderungen werden an sie gestellt? Wie lange darf ich bestimmte Dokumente aufbewahren? Welche Löschfristen gelten?
  • Datenschutzkonformes Whistleblowing-System: Die Einrichtung eines wirkungsvollen Meldesystems ist mit Blick auf das Datenschutzrecht eine echte Herausforderung – wir kennen die Stolpersteine
  • Datenschutzkonforme Einsichtnahme und Auswertung von Mitarbeiter-E-Mails:Zur Aufklärung von Verstößen oder gar Straftaten ist manchmal die Einsichtnahme in E-Mails von Beschäftigten erforderlich – hier setzt der Beschäftigtendatenschutz jedoch enge Grenzen
  • Repressive Compliance: Korrektes Verhalten im Falle einer Straftat in Ihrem Unternehmen ist überaus wichtig – wir zeigen Ihnen, wie Sie sich richtig auf den Ernstfall vorbereiten und erstellen mit Ihnen ggf. einen Krisenplan
  • Betroffenenrechte: Wir unterstützen Sie bei der Gewährleistung der Betroffenenrechte und Beantwortung von Anfragen Ihrer Mitarbeiter – wie weit reicht das Auskunftsrecht?
  • Prüfung des Einsatzes digitaler Tools: Tools für Feedbacks, das Bewerbermanagement, Einstellungstests, den Einsatz von KI in der Bewerberauswahl sowie für Assessment-Center-Tests
  • Betriebsrat: Wir unterstützen Sie bei der korrekten Einbeziehung Ihres Betriebsrats
  • Outsourcing: Datenschutzkonforme Entsendung von Mitarbeitern
  • Auskunftsrecht von Mitarbeitern: Was ist vom Auskunftsrecht Ihrer Mitarbeiter umfasst? Wie müssen Sie die Auskunft erteilen?
  • Und viele mehr …

Mit der Expertise unserer ISiCO-Berater wissen Sie von Anfang an, worauf Sie beim Umgang mit Beschäftigtendaten achten müssen und welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihr Unternehmen im Rahmen des geltenden Rechts zu optimieren.

Wir melden uns bei Ihnen!

Sie haben Fragen zu dieser Leistung?
Schreiben Sie uns und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.