In einer sich ständig wandelnden Geschäftswelt ist es für Unternehmen unerlässlich, proaktiv auf rechtliche Änderungen zu reagieren. Das HinSchG verpflichtet Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitenden zur Einrichtung einer internen Meldestelle. Dies dient nicht nur der Erfüllung gesetzlicher Anforderungen, sondern auch dem Schutz der Unternehmensintegrität und der Risikominimierung. Unzureichende Systeme können nicht nur rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, sondern auch die Reputation Ihres Unternehmens nachhaltig schädigen.

Wir stehen Ihnen bei dieser Herausforderung zur Seite und bieten Ihnen eine ganzheitliche, maßgeschneiderte Lösung, die sowohl die gesetzlichen Anforderungen erfüllt als auch die Vertraulichkeit und Sicherheit der Hinweisgeber gewährleistet. Von der Einrichtung interner Meldestellen bis hin zur rechtlichen Beratung – unser Ziel ist es, Ihr Unternehmen effizient, sicher und rechtskonform zu machen, damit Sie ein vertrauensvolles Arbeitsumfeld fördern.

Maßgeschneidertes Hinweisgebersystem: Effiziente und reibungslose Integration in Ihr Unternehmen

Unser Ansatz ist einzigartig: Wir kombinieren rechtliche Expertise mit modernster Technologie, um eine nahtlose und sichere Meldelösung bereitzustellen. Vertrauen und Diskretion stehen bei uns an erster Stelle. Unser Dienstleistungsangebot ist auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und deckt alles ab, was Sie für ein effektives Hinweisgebersystem benötigen.

Wir analysieren Ihre Unternehmensstruktur und -kultur im Detail, um ein tiefes Verständnis für Ihre spezifischen Anforderungen zu entwickeln. Darauf aufbauend entwickeln wir eine maßgeschneiderte Lösung, die nicht nur die technischen Aspekte, sondern auch die Schulung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Erstellung aller notwendigen rechtlichen Dokumente umfasst. Unser Ziel ist es, einen reibungslosen und effizienten Einführungsprozess zu gewährleisten, der Ihre betrieblichen Abläufe so wenig wie möglich beeinträchtigt.

Unsere verschiedenen Servicepakete für Ihren individuellen Bedarf

Basis-Setup

  • Ihr grundlegendes, konformes Whistleblower-System
  • Einrichtung der Software und das Set-Up der Meldestelle
  • Erstellung rechtlicher Dokumente zur Umsetzung eines Hinweisgebersystems

Management-Paket

Umfasst alle Leistungen des Basis-Setups und darüber hinaus:

  • Betrieb und Betreuung Ihres softwaregestützten Hinweisgebersystems
  • Übernahme der Funktion einer Meldestelle
  • Prüfung und Bearbeitung von Meldungen über die Software und Freigabe an benannte Personen
  • Fortlaufende Unterstützung und Beratung
  • Regelmäßige Prüfung, ob Ihr System den aktuellen gesetzlichen Anforderungen entspricht

Rundum-Sorglos-Paket

Umfasst alle Leistungen des Basis-Setups und Management-Pakets und darüber hinaus:

  • Kontinuierliche Rechtsberatung und -unterstützung durch unsere spezialisierte Partnerkanzlei Schürmann Rosenthal Dreyer Rechtsanwälte
  • Bearbeitung der Whistleblowermeldungen 
  • Telefonische Unterstützung von und persönliche Treffen mit Hinweisgebern

ISiCO: Ihr Partner für ein sicheres, compliant und technologisch fortschrittliches Hinweisgebersystem

Mit unserer technologischen Expertise gewährleisten wir ein benutzerfreundliches, sicheres und anonymes Hinweisgebersystem, bei dem Datenschutz und Vertraulichkeit an erster Stelle stehen. Durch die enge Zusammenarbeit mit unserer renommierten Partnerkanzlei SRD sorgen wir zudem für Rechtssicherheit und Compliance nach dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG). Alle Lösungen passen wir individuell an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens an.

Damit Ihr Hinweisgebersystem jederzeit den aktuellen gesetzlichen Anforderungen entspricht, bieten wir Ihnen kontinuierliche Unterstützung. Dabei legen wir großen Wert auf Kosteneffizienz, um Ihnen eine langfristige und wirtschaftliche Lösung zu bieten, die Ihre Unternehmensressourcen schont und gleichzeitig Ihre Compliance sicherstellt. Mit ISiCO entscheiden Sie sich für einen Partner, der Rechtssicherheit, technologische Innovation und maßgeschneiderten Service zu einer umfassenden Lösung verbindet.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) – das Wichtigste zum HiSschG in Kürze:

Ein Hinweisgebersystem erlaubt Mitarbeitern, Missstände vertraulich und sicher zu melden, ohne Repressalien befürchten zu müssen.

Unternehmen, die kein solches System implementieren, laufen nicht nur Gefahr, rechtliche Konsequenzen zu erleiden, sondern auch ihren Ruf zu schädigen. Ein unzureichendes Hinweisgebersystem oder ein System, das nicht effektiv ist, kann dazu führen, dass Probleme und Missstände nicht intern kommuniziert werden, sondern an die Öffentlichkeit oder Behörden gelangen. Dies kann schwerwiegende Folgen für das Unternehmen nach sich ziehen.

Die Einrichtung einer internen Meldestelle ist nicht nur eine gesetzliche Anforderung, sondern bietet auch einen wichtigen Schutzmechanismus für das Unternehmen. Es ermöglicht, frühzeitig über Missstände informiert zu werden und präventiv zu handeln, bevor diese zu größeren Problemen führen.

Das HinSchG betrifft in erster Linie Unternehmen mit 50 oder mehr Mitarbeitenden sowie alle Finanzdienstleister und Behörden. Es empfiehlt sich für alle Unternehmen, ein Hinweisgebersystem zu implementieren, um Risiken und mögliche Verstöße effektiv zu managen.

ISiCO legt einen hohen Wert auf Datenschutz und Vertraulichkeit. Unser System gewährleistet den Schutz der Identität von Hinweisgebern sowie die vertrauliche Behandlung ihrer Meldungen, um sie vor Repressalien zu schützen.

Ja, auch kleine Unternehmen können erheblich von einem Hinweisgebersystem profitieren. Es ist hilfreich, ein transparentes und vertrauensvolles Arbeitsumfeld zu schaffen, da es als Frühwarnsystem für interne Probleme dienen kann.

Wir stehen Ihnen als starker Partner bei dieser Herausforderung zur Seite und bieten eine ganzheitliche, maßgeschneiderte Lösung. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung, wie wir Ihre spezifischen Anforderungen erfüllen können.

Wir melden uns bei Ihnen!

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und welche Rechte Sie haben.