DSB-Schulung

Die DSB-Schulung bei der ISiCO Datenschutz GmbH ist besonders praxisorientiert und vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten (DSB) erforderlich sind. Unsere Rechts- und IT-Experten führen mit Ihnen als intern bestellten Datenschutzbeauftragten das DSB-Coaching durch und vermitteln ihre Expertise!
Jetzt informieren

Inhalte unserer DSB-Schulung


Ihr Nutzen

Die reine Theorie macht noch keine Person zum Datenschutzexperten. In unserer DSB-Schulung vermitteln wir Ihnen praxisorientiert die notwendige Expertise, die für Ihre Rolle als betrieblicher Datenschutzbeauftragter zwingend erforderlich ist.
Die vermittelnden Kenntnisse sind zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten (§ 40 Abs. 6 BDSG und Art. 37 Abs. 5 DSGVO) erforderlich. Aufgrund unserer langjährigen Beratungserfahrung als externe Datenschutzbeauftragte in unterschiedlichen Branchen sind wir in der Lage, die Schulungen auf Ihren fachspezifischen Datenschutzbereich anzupassen und Ihnen Wissen anschaulich anhand vieler Praxisfälle zu vermitteln!

nach oben


Zielgruppe

Der Lehrgang eignet sich für interne Datenschutzbeauftragte und Datenschutzmanager, die ihr Wissen auffrischen, erneuern oder vertiefen wollen.

nach oben


Einzel- & Gruppen-Coaching

Zweitägiges DSB-Einzel-Coaching:
Sämtliche Trainingsinhalte werden an die Bedürfnisse Ihrer Branche und Ihren Kenntnisstand angepasst bzw. individuell mit Ihnen vereinbart. Die nachfolgend aufgelisteten Trainings-Inhalte dienen lediglich der Veranschaulichung und sind nicht abschließend.
Jetzt informieren

Dreitägiges DSB-Gruppen-Coaching
Die Coaches der ISiCO vermitteln Ihnen alle wichtigen Inhalte, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind.
Jetzt informieren

nach oben


Trainings-Inhalte

Einführung in das Datenschutzrecht

  • Überblick über die Datenschutzgesetze: DSGVO, BDSG und für Ihren Bereich relevante Spezialgesetze (z.B. SGB, AMG, MsbG, ZAG)
  • Die wichtigsten Begriffe aus dem Datenschutzrecht: z.B. personenbezogene Daten, Verarbeitung, Pseudonymisierung
  • Erläuterung der wichtigsten Prinzipien des Datenschutzrechts: z.B. Prinzip der Datenminimierung

Übersicht zu den Erlaubnisnormen

  • Darstellung der einzelnen Erlaubnisnormen aus Art. 6 DSGVO
  • Einwilligung als Rechtsgrundlage und die besonderen Anforderungen: Inhalt, Form, Widerrufsrecht, Einwilligung bei Minderjährigen
  • Ausführungen zur Verarbeitung von Kunden- und Interessentendaten, z.B. aufgrund berechtigter Interessen, Vertrag
  • Überblick über die Grundlagen zum Beschäftigtendatenschutz (Beschäftigte/Bewerber), insbesondere § 26 BDSG
  • Vermittlung der besonderen Zulässigkeitsvoraussetzungen für bestimmte Datenkategorien („sensible Daten“), Art. 9 DSGVO
  • Auseinandersetzung mit Datenverarbeitung aufgrund rechtlicher Verpflichtung zur Datenverarbeitung

Outsourcing von Datenverarbeitungen

  • Outsourcing im Rahmen der Auftragsverarbeitung: Anwendungsbereich, Abgrenzung, gesetzliche Anforderungen, Auftragsverarbeitungsverträge
  • Überblick über die getrennte Verantwortlichkeit: Anwendungsbereich, Abgrenzung, Rechtsfolgen
  • Darstellung der gemeinsamen Verantwortlichkeit: Anwendungsbereich, Abgrenzung, gesetzliche Anforderungen
  • Möglichkeiten der Datenübermittlung außerhalb der EU/des EWR

Transparenzpflichten

  • Informationspflichten („Datenschutzhinweise“) gegenüber Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Bewerbern: Wie können diese sinnvoll und rechtskonform umgesetzt werden?
  • Rechte der betroffenen Personen: z.B. Recht auf Löschung, Auskunft, Datenportabilität

Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r

  • Die Bestellung, Aufgaben, Rechte, Pflichten eines Datenschutzbeauftragten: z.B. Kontrolle des Datenschutzniveaus im Unternehmen
  • Strategie-Entwicklung und Empfehlungen zur erfolgreichen Umsetzung von Datenschutzprojekten in Unternehmen
  • Wie können Interessenkonflikte des DSB im Rahmen seiner weiteren Aufgaben im Unternehmen vermieden werden? Wie kann eine Awareness zum Thema Datenschutz im Unternehmen geschaffen werden?
  • Empfehlungen wie Sie Ihre Akzeptanz als DSB verbessern können

Datenschutzmanagement

  • Aufbau und Einführung eines Datenschutzmanagementsystems (DSMS) im Unternehmen
  • Praktische Erstellung eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten (VVT)
  • Theoretische Anforderungen und Pflege der VVT´s
  • Datenschutz-Folgenabschätzung: wann und wie sie durchgeführt werden sollte
  • Melde- und Dokumentationspflichten bei Datenschutzpannen gegenüber Betroffenen und Behörden
  • Praktische Risikobewertung: wie technische und organisatorische Maßnahmen zum Datenschutz risikobasiert ergriffen werden können
  • Auseinandersetzung mit Privacy by Design / Privacy by Default: Datenschutz durch Technikgestaltung und datenschutzfreundliche Voreinstellungen

Die Aufsichtsbehörde

  • Vermittlung der Aufgaben und Befugnisse: Kontrolle der Gesetzeseinhaltung, Anlaufstelle für Fragen, Verhängung von Sanktionen
  • Erläuterung der Sanktionen: u.a. Bußgelder
  • Vorgehensweise in Behördenverfahren

Mögliche weitere Themen für das Einzelcoaching


Videoüberwachung
Rechtskonforme Gestaltung von Hinweisschildern
Erläuterung der rechtlichen Grenzen und Möglichkeiten der Videoüberwachung
Marketing
Orientierungshilfe: Wie E-Mail-Marketing gelingt
Das berechtigte Interesse im Kontext des Marketings
Künstliche Intelligenz
Erläuterung der Blackbox-Problematik
Erstellung geeigneter Datennutzungskonzepte
Gesundheitsdaten
Übermittlung von Gesundheitsdaten
Besondere Herausforderungen im Hinblick auf die Datensicherheit


nach oben


Zertifizierung / Teilnahmebestätigung

Im Anschluss an die erfolgreiche Teilnahme an der DSB-Schulung erhalten Sie das ISiCO-Zertifikat als Teilnahmebestätigung.
Zertifkat DSB-Coaching

nach oben


Ihre Ausbilderinnen

Inna Gendelman

Für die ISiCO Datenschutz GmbH ist sie regelmäßig als externe Datenschutzbeauftragte tätig. In dieser Funktion führt sie Audits und Risikoanalysen in Unternehmen durch, entwirft Datenschutzkonzepte und übernimmt die Gestaltung und Verhandlung von Verträgen mit datenschutzrechtlichem Bezug.

 

Naida Sehic

Naida Sehic, Senior Consultant bei der ISiCO Datenschutz GmbH, kann auf zahlreiche Jahre der Beratung diverser Unternehmen zum IT- und Datenschutzrecht zurückblicken und führt regelmäßig Basis- und Spezialschulungen sowie umfassende Audits durch. Als spezialisierte Juristin, zertifizierte Datenschutzbeauftragte (TÜV) und Certified Information Privacy Professional (CIPP/E) veröffentlicht sie zudem Beiträge zu aktuellen Fragen des Datenschutzrechts.

nach oben


Termine und Details zu unseren Coachings

Im Seminarpreis enthalten sind Schulungsunterlagen, Schreibunterlagen (Block und Kugelschreiber), weiterführende Datenschutzliteratur und hilfreiche Links, Verpflegung (Kaffeepause, Mittagspause) und gute Stimmung.

Zweitägiges DSB-Einzel-Coaching:
Sämtliche Trainingsinhalte werden an die Bedürfnisse Ihrer Branche und Ihren Kenntnisstand angepasst bzw. individuell mit Ihnen vereinbart.
Coaches: Naida Sehic und Inna Gendelmann
Ort: Am Hamburger Bahnhof 4 | D-10557 Berlin (Auf Wunsch auch in Ihrem Hause)
Jetzt anfragen

Dreitägiges DSB-Gruppen-Coaching
Die Coaches der ISiCO vermitteln Ihnen alle wichtigen Inhalte, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind.
Zeiten: jeweils der 1. Mittwoch im Monat (Mi-Fr)
Coaches: Naida Sehic und Inna Gendelmann
Mindestteilnehmerzahl: 3
Max. Teilnehmerzahl: 10
Ort: Am Hamburger Bahnhof 4 | D-10557 Berlin
Jetzt anfragen

Sie haben Fragen zu unseren DSB-Schulungen?

Schreiben Sie uns und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.